Bilder-Galerie
Newsletter







Banner
300 Jahre Nachhaltigkeit
Banner

Kampagne zur Prävention von Rückenbelastungen gestartet

logo-kampagne-ruecken

Kampagne zur Prävention von Rückenbelastungen gestartet

"Denk an mich. Dein Rücken" – das ist das Motto der heute gestarteten Präventionskampagne von Berufsgenossenschaften und Oneiric Unfallkassen, der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau sowie der Knappschaft.

Weiterlesen...

 

Rückweiche und Rückzugsort

 

Weiterlesen...

 

Grundfälltechnik - Schon wieder ein neuer Fällschnitt?

Nein! Oder doch?

Neu am Grundfällschnitt ist eigentlich nur, dass diese Fälltechnik an allen mittelstarken und starken Bäumen angewendet werden kann.
Wie dieser Grundfällschnitt funktioniert, wie man ihn schneidet und welche Vorteile diese Fälltechnik bringt, erfahren Sie demnächst auf unserer Homepage.

 Egal ob

  • Rückhänger
  • Seithänger
  • Geradestehender Baum
  • Vorhänger

mit dem

  • Hubmandl
  • Hydraulischen Fällkeil oder
  • der Seilwinde -
  • alles mit einer Fälltechnik?

Was es bringt?

Sicherheit, Zeit, stressfreies Arbeiten

.... und Sie brauchen nur noch 3 Schnitte zu kennen um allen Bäumen Herr zu werden.

 

Waldarbeit – nicht nur für Ältere gefährlich

 

 

Waldarbeit ist gefährlich. Das zeigt die aktuelle Liste der tödlichen Unfälle in der Region 6 der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau überdeutlich:

 

Weiterlesen...

 

Workshops auf den Deutschen BaumpflegetagenDie Deutschen Baumpflegetage 2013 finden vom 23. bis 25. April in Augsburg statt

Die Deutschen Baumpflegetage 2013 finden vom 23. bis 25. April in Augsburg statt.
Das Programm wurde gemeinsam mit dem Bundesamt für Naturschutz (BFN) und der sag Baumstatik e. V. erarbeitet; der Naturschutz sowie die Baumstatik und Baumkontrolle sind somit wichtige Themen der Augsburger Tagung. Zudem werden in diesem Jahr im Kletterforum viele Referenten aus dem Ausland neue Entwicklungen und Praxisempfehlungen vorstellen.

Weiterlesen...

 

Am Montag den 01. Dezember kommt in der Fernsehsendung Freizeit im Bayerischen Rundfunk ein Beitrag über Brennholz.
Der Schmidt Max macht einen Motorsägenkurs bei Thomas Hobmaier vom Amt für Ernährung Landwirtschaft und lupoitalianoorg Forsten Ebersberg.

Titel: Brennholz-Seminar, Schmidt Max und das kleine Brennholz- ABC

 

 

091020_lbg_smallGehen Sie weit genug in die Rückweiche und
Die Land- und forstwirtschaftliche Berufsgenossenschaft 
Niederbayern/ Oberpfalz und Schwaben  informiert:
 

Was heißt Rückweiche beim Bäume fällen  

Die Landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft appelliert an alle Waldbesitzer, beim Fällen von Laubbäumen und vor allem vor absterbenden Eschen weit genug in die Rückweiche zu gehen.  

Weiterlesen...

 

Die Informationsschrift GUV I 8624 "Ausbildung – Arbeiten mit der Motorsäge" der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung wird zur Zeit überarbeitet und mit den Ausbildungsinhalten an die Vorschriften der SVLFG VSG 4.2 der Gartebau BG abgeglichen.
Der neue Titel lautet "Ausbildung – Arbeiten mit der Motorsäge und die Durchführung von Baumarbeiten"
DGUV Information 214-059

Neue Systematik für das Regelwerk der gesetzlichen Unfallversicherung

Mit ihrem Vorschriften- und Regelwerk unterstützt die gesetzliche Unfallversicherung Betriebe und Beschäftigte darin, Arbeitsplätze gesund und realhealthmethod.com sicher zu gestalten.

Ab dem 01.05.2014 ändert sich die Systematik des Schriftenwerks. Dies ist notwendig geworden, um Überschneidungen, die sich aus der Fusion der beiden Spitzenverbände von Berufsgenossenschaften und öffentlichen Unfallversicherungsträgern ergeben hatten, zu bereinigen und zu vereinheitlichen.

Kürzel wie BGV/GUV-V, BGR/GUV-R, BGI/GUV-I, BGG/GUV-G oder GUV-SI wird es deshalb in Zukunft nicht mehr geben. Durchgängig werden die Schriften in vier Kategorien eingeteilt werden:

• DGUV Vorschriften

• DGUV Regeln

• DGUV Informationen

• DGUV Grundsätze

Parallel dazu bekommt auch das Nummerierungssystem der Schriften eine neue Ordnung. Jede Publikation des „Vorschriften und Regelwerks der DGUV" erhält eine eigene in der Regel sechsstellige Kennzahl, nur die Unfallverhütungsvorschriften werden ein- bis zwei stellige Ziffern haben. Dazu ein Beispiel:

Aus der BGI/GUV-I 8682 "Gesundheitsdienst" wird neu die DGUV Information 207-019.

In der DGUV-Publikationsdatenbank ist es möglich, sowohl nach den alten als auch nach den neuen Nummern zu suchen. Weitere Informationen unter:

www.dguv.de/publikationen

Quelle: DGUV

 
Weitere Beiträge...
Aktuelle Kurse
Grundkurs Fällung und Aufarbeiten von Brennholz
Beginn: 12.01.2018, 13:30
Ort: BayWa Sauerlach, Am Heizwerk 8, 82054 Sauerlach
Freie Plätze: 0

Grundkurs Fällung und Aufarbeiten von Brennholz
Beginn: 19.01.2018, 13:00
Ort: Kirchbergstraße 6, 86551 Aichach
Freie Plätze: 0

Grundkurs Fällung und Aufarbeiten von Brennholz
Beginn: 19.01.2018, 15:00
Ort: Gastwirtschaft zum Kramerwirt, Salzstraße 24, 82110 Germering
Freie Plätze: 0

AS Baum I nach VSG 4.2
Beginn: 19.02.2018, 09:00
Ort: Garten- und Komunaltechnik Widhopf, Eichendorfstr. 33-35, 85609 Aschhheim
Freie Plätze: 0

Fällung und Aufarbeitung von Starkholz
Beginn: 16.03.2018, 13:00
Ort: Grünes Zentrum Immenstadt, Kemptener Straße 39, 87509 Immenstadt
Freie Plätze: 7

Fällung und Aufarbeitung von Starkholz
Beginn: 06.04.2018, 13:00
Ort: Grünes Zentrum Immenstadt, Kemptener Straße 39, 87509 Immenstadt
Freie Plätze: 8

Grundkurs Fällung und Aufarbeiten von Brennholz
Beginn: 20.04.2018, 13:00
Ort: Grünes Zentrum Immenstadt, Kemptener Straße 39, 87509 Immenstadt
Freie Plätze: 14

Kettensägenschein/ Motorsägenschein/ Motorsägenkurs/ Sägenschein
Ort: München, Bayern
Freie Plätze: 99999

Kurskalender
«   Dezember 2017   »
MoDiMiDoFrSaSo
    1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Banner
Nachrichten aus Wald und Forst